> Zurück

VMM 2019 Nachlese: Kinder

Amann Ida 14.07.2019

Last but not least: Der Bericht zu unserem Nachwuchs! 

 

Kids: Klein aber oho! 

 

In diesem Jahr hatten sich die vier Jugendmannschaften des UTC Schlins viel vorgenommen! Die Kids trainierten deshalb jede Woche hart und von Training zu Training waren die Fortschritte deutlich spürbar. Die Früchte ihrer harten Arbeit durften die Kinder dann bei den VMM ernten. 

 

J 11: Unsere Jüngsten, Lena, Hanna-Sophie, Ida, Felix, Matteo und Simon, schlugen sich bei den J11 wacker. Trotz ihres unermüdlichen Kampfgeistes rutschten sie nach dem Grunddurchgang in das untere Playoff. Hier konnte Franz' Mannschaft mit ihrer Klasse und ihrem Ehrgeiz auftrumpfen und sich ungeschlagen den verdienten ersten Rang sichern.

 

J13 – 2:  Annika, Lorena, Mona und Marla zeigten ihr bestes Tennis und so konnten Wöllis Schützlinge, die er in diesem Frühjahr selbst trainierte, mit einem tollen 4. Platz abschließen. Im kommenden Jahr hat ihr Trainer und Mannschaftsführer mit den talentierten Mädels bestimmt noch Großes vor.

 

J13 – 1: Die 1. Mannschaft in der Altersklasse J13 schien in diesem Jahr beinahe unschlagbar. Bei der letzten Begegnung der Saison mit dem TC Lustenau knisterte die Luft förmlich vor Spannung, denn Theresa und Laeticia fighteten hart im Doppel. Viele Zuschauer und die gesamte Damenmannschaft fieberten von draußen mit und feuerten den Nachwuchs lautstark an! Im dritten Satz musste das Championstiebreak die Entscheidung bringen - Mit diesem so wichtigen Sieg und einer Gesamtbilanz von 4 Siegen und einem Unentschieden in den 5 Begegnungen sicherten sich Theresa, Laeticia, Lena und Samuel den wohlverdienten 1. Rang. Bravo!

 

J15: Mit Sophie, Emma, Linda, Alex, Aaron und Florian stellten wir auch bei den J15 eine sehr starke Mannschaft. Wie gut sie wirklich sind, stellten sie bei der heurigen VMM unter Beweis! Sie schlossen mit dem brillanten 2. Platz und vier Siegen und einem einzigen Unentschieden gegen den Sieger der Liga ab. Ich bin mir sicher, wenn diese Kids weiterhin mit so viel Freude und Fleiß dabei sind, stehen sie bestimmt nächstes Jahr ganz oben auf dem Podest!